Kollaborative Textbearbeitung

Gemeinsam Texte erstellen

Von techblog:schule
<p>Gerade wenn eine Schulklasse mit Laptops oder Tablets ausgestattet ist, sind Tools zum gemeinsamen Schreiben von Texten in Echtzeit, also Live,&nbsp;ein echtes Muss. techblog:schule zeigt, welche Apps sich besonders dafür eignen.</p>

Apps und Anwendungen zum gemeinsamen Erfassen oder Entwerfen von Texten in Echtzeit sind im Unterricht universell einsetzbar: Für Mitschriften durch die Schüler, zum Erarbeiten von Aufsätzen oder zur Erstellung von Musterlösungen in einer Gruppe. Die Tools sind vielfältig: Etherpad, Google Docs, Hackpad oder Penflip sind nur einige Beispiele dafür. Alle Apps gleichen Unterschiede zwischen Eingaben verschiedener Benutzer ab und aktualisieren laufend die Dokumente. Viele Anwendungen können mit farblich markieren, wer was geschrieben hat oder zeigen zumindest an, wer gerade an welcher Stelle schreibt. Manche benötigen keine persönliche Anmeldung, d.h. die Nutzer können ohne Angabe von Daten arbeiten. Andere wiederum benötigen zumindest eine eMail-Authentifizierung, was ggf. ein Hindernis für den Einsatz im Unterricht darstellt.

Anwendungsszenarien

Derartige Echtzeiteditoren können für unterschiedliche Szenarien im Schulunterricht eingesetzt werden:

  • Anfertigung von Mitschriften von Inhalten des Unterrichts / Manuskripterstellung.

  • Erarbeitung vonAufsätzen oder schriftlichen Ausarbeitungen eines Themas in einer Gruppe.

  • Erarbeitung von Musterlösungen durch Schüler.

  • Notizblock für Projekte mit der Möglichkeit der Erstellung von Ablaufplänen, Gliederungen etc.

  • Tool zur Sammlung von Ideen oder Diskussionswerkzeug.

Wenn sich Lehrkräfte auch in die Editoren anmelden, können sie den Schreibprozess ihrer Schüler live beobachten, korrigieren oder Hinweise geben. Die meisten Editoren und Apps können sowohl am PC als auch via Tablet und Smartphone genutzt werden. Ein Internet-Zugang aller Nutzer ist dafür Voraussetzung.

Übersicht über mögliche Tools

Nachfolgend werden einige Editoren-Tool vorgestellt.

Etherpad

Der Etherpad-Server ist frei verfügbar und arbeitet ohne Werbung. Zudem ist er SSL verschlüsselt. Mit dem Tool können Nutzer gemeinsam Texte verfassen und für die Textverarbeitung in unterschiedliche Formate exportieren (zum Beispiel DOC, ODT, PDF, HTML, TXT), sofern sie in anderen Tools weiterverwendet werden sollen. Einfache Formatierungen sind möglich (verschiedene Listen, fett, kursiv etc.). Etherpad kann mit Plugins erweitert werden, so dass auch Tabellen bearbeitet werden können. Die Enstehungsgeschichte des Textes oder der Tabelle kann als Film abgerufen werden. Besondere Sicherheitsfeatures sind nicht im Umfang enthalten. Dafür müssen Nutzer keine Benutzerkonten anlegen, sondern lediglich eine URL austauschen und schon kann die gemeinsame Arbeit beginnen. 

https://youtu.be/4L2nyrwliJM

Google Docs

Google Docs ist ein kostenloser Service einer fast vollständigen Textverarbeitungslösung, die viele verschiedene Formatierungsmöglichkeiten bietet. In Echtzeit können die Nutzer Texte nicht nur verfassen, sondern haben darüber hinaus auch umfangreiche Kommentier- und Bearbeitungsmöglichkeiten. Werden Kommentare zu Kommentaren erfasst, kann man sich als Mitautor per Mail informieren lassen. Auf diese Weise wird die Diskussion rund um die Inhalte angestoßen. Google Docs erfordert und fördert eine höhere Medienkompetenz, die den Schülerinnen und Schülern im Berufsleben zu Gute kommen kann. Eine Anmeldung mit einem Gmail-Konto ist hilfreich, um das Teilen und gemeinsame Arbeiten an Texten zu ermöglichen. Zumindest der Ersteller eines Google-Docs muss ein solches E-Mail-Konto besitzen, während die eingeladenen Mitautoren auch mit ihrem eigenen E-Mail-Konto arbeiten können. 

Video

https://www.youtube.com/watch?v=s6V_h43-BIY

Office 365 Word Online

Mit dieser Anwendung Word bietet Microsoft Office 365 nicht nur eine Textverarbeitung Online in der Cloud an, sondern auch eine Integration mit der gesamten Produktfamilie, einem Cloud Speicher für die Dokumente in OneDrive, Notizentools wie OneNote uvm. Auch das gemeinsame Arbeiten an Texten mit Word innerhalb von Office 365 wird damit unterstützt. Um Dokumente freigeben zu können, benötigen die Nutzer einen Office 365 Account, der auch als Schullizenz angeboten wird. Ein großer Vorteil dieser Lösung ist , dass Office Produkte im Berufsleben Standard sind. Schüler erarbeiten sich also damit die nötige Anwendungskompetenz der Werkzeuge, die im Berufsalltag im Einsatz sind.

https://youtu.be/ckrGORAnQ_o

Hackpad

Hackpad ist ein Cloudservce und sehr einfach zu bedienen. Eine Anmeldung mit E-Mail ist erforderlich, alternativ können Nutzer sich mit einem Google- oder Facebook-Account anmelden. Hackpad ist mit der Dropbox als Cloud-Lösung verknüpft, d.h. Dateien können über die Dropbox automatisch auf verschiedenen Endgeräten synchronisiert werden. Ähnlich wie bei Etherpad werden Texte von Autoren markiert. Es können Grafiken in Texte eingebunden werden. Hackpad Texte können widerrum beispielsweise in Webseiten oder Blog eingebettet werden, in denen die Nutzer dann ihre Texte gemeinsam erarbeiten oder Notizen führen.

https://youtu.be/J2MCLkl5uYw

Penflip

Mit Penflip möchte der Entwickler Loren Burton das GitHub-Konzept für Autoren abwandeln. Anders als bei anderen Tool steht hier die Gliederung der Texte im Vordergrund. Eine Nutzung erfordert die Angabe von E-Mail. Projekte, die öffentlich von außen zugänglich sind, d.h. bei denen der Link reicht, um einen Zugriff auf die Inhalte zu bekommen, können mit der kostenfreien Version erstellt werden.

Video

https://youtu.be/Wvl-g5qR7bk

1.357K Views | 0 Notes

Wikipedia